Autor Thema: Cassius Dio & Friedrich Heinrich Jacobi  (Gelesen 1001 mal)

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 765
Re: Cassius Dio & Friedrich Heinrich Jacobi
« Antwort #15 am: 08. Juli 2019, 06.04 Uhr »
Band 5 von Jacobi (Kleine Schriften II) ist übrigens bei weitem disparater und weniger interessant als Band 4.
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 765
Re: Cassius Dio & Friedrich Heinrich Jacobi
« Antwort #16 am: 09. Juli 2019, 19.56 Uhr »
Jacobis Teilnahme am Kryptokatholizismus-Streit habe ich gar nie mitgekriegt.  ::)
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 765
Re: Cassius Dio & Friedrich Heinrich Jacobi
« Antwort #17 am: 13. Juli 2019, 05.49 Uhr »
Jacobis Teilnahme am Kryptokatholizismus-Streit habe ich gar nie mitgekriegt.  ::)

Und im Grunde genommen bringen Jacobis Texte dazu auch kaum etwas Nennenswertes. So, wie überhaupt der zweite Teil der Kleinen Schriften wenig Nennenswertes bringt. Je nun, im Blog kurz vorgestellt habe ich sie trotzdem.
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 765
Re: Cassius Dio & Friedrich Heinrich Jacobi
« Antwort #18 am: 21. Juli 2019, 05.53 Uhr »
Der vorletzte (Doppel-)Band enthält den Eduard Allwill. Aus heutiger Sicht ist der Text praktisch ungeniessbar; erst die Anmerkungen der Herausgeber machen ihn zu einer interessanten Lektüre. Ich habe wohl noch selten, wenn ich zum privaten Vergnügen las, so wie hier mehr Zeit auf die Lektüre der Anmerkungen verwendet als auf die des eigentlichen Textes. Hier hat es sich aber gelohnt.
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 765
Re: Cassius Dio & Friedrich Heinrich Jacobi
« Antwort #19 am: 08. August 2019, 20.22 Uhr »
Hallo!

Kennt jemand Jacobis Roman "Woldemar" Ich lese gerade die erste Version davon und bin ziemlich ... äh ... erschrocken. Ein seltsames Ding.

Grüsse

sandhofer
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline orzifar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 611
Re: Cassius Dio & Friedrich Heinrich Jacobi
« Antwort #20 am: 09. August 2019, 03.25 Uhr »

Kennt jemand Jacobis Roman "Woldemar" Ich lese gerade die erste Version davon und bin ziemlich ... äh ... erschrocken. Ein seltsames Ding.


Ich bekenne meine Unbildung, nie gehört. Was führte denn zu deinen Schrecknissen?

lg

orzifar
Derzeitige Lektüre:

Marcel Proust: Sodom und Gomorra
Karlheinz Deschner: Kriminalgeschichte des Christentums. Die Frühzeit.
------------------------------------------------------
Richard Dawkins: Der erweiterte Phänotyp
Dieter Wunderlich: Sprachen der Welt
Kurt Bayertz: Der aufrechte Gang
Rolf Oerter: Der Mensch, das wundersame Wesen. Was Evolution, Kultur und Ontogenese aus uns machen.

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 765
Re: Cassius Dio & Friedrich Heinrich Jacobi
« Antwort #21 am: 09. August 2019, 19.14 Uhr »
Wenn ich das schon mal wüsste. Es ist ein allgemeines undefinierbares Unbehagen, resultierend aus der Ziellosigkeit des Textes und dem Abdriften in den Kitsch des Autors.
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus