Autor Thema: Habe im Blog...  (Gelesen 74974 mal)

Offline orzifar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 287
Re: Habe im Blog...
« Antwort #675 am: 12. Juli 2017, 00.16 Uhr »
 ;D - das ist eine Anekdote aus einem Gespräch zwischen Heisenberg und Bohr während eines Segeltörns, der den Unterschied zwischen Biologie und Physik beschreiben soll:

Zitat
"Im Sommer 1932 segelten die Physiker Werner Heisenberg und Niels Bohr sowie "ein Chirurg namens Chievitz" von Kopenhagen zur Insel Fyn. Als sie im strömenden Regen die dunkle See nach Positionslichtern absuchen, entspinnt sich ein Gespräch: Was würde geschehen, wenn das Boot mit einem Walfisch zusammenstieße? "Beide würden wohl ein Loch bekommen." zitiert Christian Göldenboog Chievitz: "Aber das ist eben der Unterschied zwischen lebendiger und toter Materie. Das Loch im Walfisch würde von selbst zuheilen, unser Boot würde wohl kaputt bleiben. Besonders, wenn wir damit auf dem Meeresgrund lägen." Der Rest der Nacht verging mit "philo-physikalischem Seemannsgarn" über lebende und tote Materie, Darwin und Newton, Biologie und Physik."
(FAZ)

Wollen wir also hoffen, dass der Wal lochfrei sein Leben beschließt (es geht also nicht darum, das Atemloch evolutionär zu beschreiben, wovon ich anfangs beim Titel ausgegangen bin (du vielleicht auch)).

lg

orzifar
« Letzte Änderung: 12. Juli 2017, 06.09 Uhr von orzifar »
Derzeitige Lektüre:

Georges Minois: Geschichte des Atheismus
Ronald W. Clark: Charles Darwin
Midas Dekkers: Von Larven und Puppen. Soll man Kinder wie Menschen behandeln?
H. G. Wells: Menschen, Göttern gleich
Gamble, Gowlett, Dunbar: Evolution, Denken, Kultur
A. K. Dewdney: Alles fauler Zauber?
Gero von Randow: Der Cyborg und das Krokodil. Technik kann auch glücklich machen.

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 197
Re: Habe im Blog...
« Antwort #676 am: 12. Juli 2017, 17.13 Uhr »
(es geht also nicht darum, das Atemloch evolutionär zu beschreiben, wovon ich anfangs beim Titel ausgegangen bin (du vielleicht auch)).

In der Tat. ;D
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline orzifar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 287
Re: Habe im Blog...
« Antwort #677 am: 14. Juli 2017, 05.08 Uhr »
... ein paar Bemerkungen zu Hawkings bekanntestem Buch gemacht.

lg

orzifar
Derzeitige Lektüre:

Georges Minois: Geschichte des Atheismus
Ronald W. Clark: Charles Darwin
Midas Dekkers: Von Larven und Puppen. Soll man Kinder wie Menschen behandeln?
H. G. Wells: Menschen, Göttern gleich
Gamble, Gowlett, Dunbar: Evolution, Denken, Kultur
A. K. Dewdney: Alles fauler Zauber?
Gero von Randow: Der Cyborg und das Krokodil. Technik kann auch glücklich machen.

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 197
Re: Habe im Blog...
« Antwort #678 am: 16. Juli 2017, 07.16 Uhr »
... eine Art Psychogramm der Beziehungen zwischen Napoléon und Wellington vorgestellt - Andrew Roberts' "Napoleon & Wellington". Nicht übel, finde ich.
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 197
Re: Habe im Blog...
« Antwort #679 am: 17. Juli 2017, 18.02 Uhr »
... mich mal kurz über Jane Austen und Walter Benjamin ausgelassen.
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline orzifar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 287
Re: Habe im Blog...
« Antwort #680 am: 18. Juli 2017, 05.05 Uhr »
Ich konnte die Aufforderung zum Wiederlesen von Benjamin einfach nicht so stehen lassen ;).

lg

orzifar
Derzeitige Lektüre:

Georges Minois: Geschichte des Atheismus
Ronald W. Clark: Charles Darwin
Midas Dekkers: Von Larven und Puppen. Soll man Kinder wie Menschen behandeln?
H. G. Wells: Menschen, Göttern gleich
Gamble, Gowlett, Dunbar: Evolution, Denken, Kultur
A. K. Dewdney: Alles fauler Zauber?
Gero von Randow: Der Cyborg und das Krokodil. Technik kann auch glücklich machen.

Offline sandhofer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4 197
Re: Habe im Blog...
« Antwort #681 am: 18. Juli 2017, 19.18 Uhr »
Ich habe Dir dort ebenfalls geantwortet. Wie gesagt: Ausser dem Ursprung des deutschen Trauerspiels, das ich für durchaus noch lesbar halte, schenke ich Dir in der Tat die theoretischen Werke Benjamins. Seine Berliner Kindheit um Neunzehnhundert hingegen gehört zum Besten, was es an Autobiografie in der Weltliteratur gibt.
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline orzifar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 287
Re: Habe im Blog...
« Antwort #682 am: 19. Juli 2017, 03.44 Uhr »
Ich habe Dir dort ebenfalls geantwortet. Wie gesagt: Ausser dem Ursprung des deutschen Trauerspiels, das ich für durchaus noch lesbar halte, schenke ich Dir in der Tat die theoretischen Werke Benjamins. Seine Berliner Kindheit um Neunzehnhundert hingegen gehört zum Besten, was es an Autobiografie in der Weltliteratur gibt.

Da ich die theoretischen Werke Benjamins hier stehen habe, wäre mir an einem Geschenk der gelobten Autobiographie sehr viel eher gelegen ;). Dein Lob macht mich neugierig: Und als passionierter Leser von (Auto-)Biographien werde ich sie mir zu Gemüte führen.

Nebenher ein paar Worte über eine anspruchsvolle Alltagsgeschichte von Ernst Schubert.

lg

orzifar
Derzeitige Lektüre:

Georges Minois: Geschichte des Atheismus
Ronald W. Clark: Charles Darwin
Midas Dekkers: Von Larven und Puppen. Soll man Kinder wie Menschen behandeln?
H. G. Wells: Menschen, Göttern gleich
Gamble, Gowlett, Dunbar: Evolution, Denken, Kultur
A. K. Dewdney: Alles fauler Zauber?
Gero von Randow: Der Cyborg und das Krokodil. Technik kann auch glücklich machen.

Offline orzifar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 287
Re: Habe im Blog...
« Antwort #683 am: 20. Juli 2017, 04.25 Uhr »
... ein Buch über die Neue Rechte von Volker Weiß gelobt.

lg

orzifar
Derzeitige Lektüre:

Georges Minois: Geschichte des Atheismus
Ronald W. Clark: Charles Darwin
Midas Dekkers: Von Larven und Puppen. Soll man Kinder wie Menschen behandeln?
H. G. Wells: Menschen, Göttern gleich
Gamble, Gowlett, Dunbar: Evolution, Denken, Kultur
A. K. Dewdney: Alles fauler Zauber?
Gero von Randow: Der Cyborg und das Krokodil. Technik kann auch glücklich machen.

Offline orzifar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 287
Re: Habe im Blog...
« Antwort #684 am: 21. Juli 2017, 04.19 Uhr »
...  mal ganz was anderes beschrieben: Ein Büchlein über Schach (nebst eigenen Erinnerungen).

lg

orzifar
Derzeitige Lektüre:

Georges Minois: Geschichte des Atheismus
Ronald W. Clark: Charles Darwin
Midas Dekkers: Von Larven und Puppen. Soll man Kinder wie Menschen behandeln?
H. G. Wells: Menschen, Göttern gleich
Gamble, Gowlett, Dunbar: Evolution, Denken, Kultur
A. K. Dewdney: Alles fauler Zauber?
Gero von Randow: Der Cyborg und das Krokodil. Technik kann auch glücklich machen.